Sandoy: der perfekte Tagesausflug auf den Färöer Inseln

Sandoy: der perfekte Tagesausflug auf den Färöer Inseln

Sandoy: der perfekte Tagesausflug auf den Färöer Inseln 770 414 Angie


Sandoy – der perfekte Tagesausflug auf den Färöer Inseln

Während unserem 10-tägigen Urlaub auf den Färöer Inseln durfte ein Ausflug nach Sandoy nicht fehlen! Denn Sandoy zählt zu den 5 südlichen Inseln. Hier kannst du auch noch einen ganz besonderen (ehemaligen) Weltrekord bestaunen, den wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollte 😉

Neben diesem Weltrekord zeige ich dir in diesem Beitrag noch mehr Highlights der Insel. Natürlich kommen Infos rund um die Anreise nach Sandoy nicht zu kurz!


Sandoy – Übersicht


Anreise: Mit der Fähre von Streymoy nach Sandoy

Wenn du während deiner Reise auf den Färöer Inseln Sandoy erkunden möchtest, dann hast du nur eine Möglichkeit für die Anreise.

Du kommst nur ab Streymoy mit der Auto-Fähre nach Sandoy! In den nächsten Jahren soll sich das aber ändern, weil ein Tunnel zwischen den Inseln gebaut wird. Dann kannst du auch den Tunnel nutzen, aber er soll erst 2023 fertiggestellt werden.

Bis dahin musst du ab Gamlarætt die Auto-Fähre nach Sandoy nehmen, die dich nach Skopun bringt. Die Überfahrt dauert nur 30 Minuten. Montag-Freitag legt die erste Fähre um 7:25 (am Wochenende um 9:45) in Gamlarætt ab. Für deine Reiseplanung schau auf der offiziellen Seite des Fähranbieters nach. Dort findest du einen Fähr-Fahrplan.

Von Streymoy nach Sandoy
Faehre nach Sandoy

Die Überfahrt nach Sandoy kostet pro Person ca. 5,50€. Worüber wir total erstaunt waren: Das ist schon der Preis für Hin- und Rückfahrt. Wenn du aber – so wie wir – mit dem Mietwagen rüber möchtest, dann musst du pro Fahrzeug mit Fahrer ca. 13€ bezahlen. Wenn dich die Kosten für eine Reise auf den Färöer Inseln interessiert, dann schau doch mal in meiner Kostenübersicht nach. Dort habe ich alle Ausgaben aufgelistet.

Auf der Seite des Fähranbieters kannst du auch dein Fahrzeug vorab für eine bestimmte Fahrt anmelden. Dann musst du nicht in der “normalen” Schlange warten und hoffen, dass du noch Platz findest. Weil wir uns spontan für den Ausflug entschieden haben, haben wir nicht vorab gebucht. Deshalb waren wir aber ca. 45 min vorher am Hafen.


Mein persönliches Highlight auf dem Weg nach Sandoy

Der Tagesausflug nach Sandoy war für mich eines der größten Highlights während dem Urlaub auf den Färöer Inseln. Vor allem die Überfahrt von Streymoy nach Sandoy war mit Abstand das aller größte Highlight. Denn kurz vor der Einfahrt in den Hafen von Sandoy haben wir Meeressäuger entdeckt!

Ob es Wale oder Delphine waren, da bin ich mir nicht so sicher! Auf der Fähre haben manche gesagt, dass es Grindwale waren und die anderen, dass es Delfine waren. Erst am Abend, habe ich durch Google erfahren, dass Grindwale eine Delfin-Art ist 😀 Also gehe ich ganz stark von aus, dass es Delfine und zwar Grindwale waren!

Delfine Grindwale Skopun

Eigentlich wollte ich den Hafen von Sandoy fotografieren, aber durch Zufall habe ich auch die Delfine mit auf’s Foto bekommen! Schau selbst, und hinterlass mir doch gerne ein Kommentar, wenn du die Grindwale entdeckt hast 🙂


Was du auf Sandoy alles entdecken kannst

Sandoy war für mich während der Urlaubsplanung so gar nicht greifbar. Ich hatte keine Vorstellungen, was mich auf der Insel erwartet. Denn auf Instagram & Co. fand ich vor allem Informationen zu Vágar, Streymoy, Eysturoy und natürlich Mykines.

Also nahm ich mir meinen Reiseführer* zur Hand und recherchierte mal etwas genauer.

Nachdem ich nun die Insel selbst erkundet habe, kann ich dir diese Highlights definitiv empfehlen:


Der ehemals weltgrößter Briefkasten

Wenn du von der Fähre aus Skopun (Sandoy) siehst, kannst du weiter rechts ein knallig blaues Etwas sehen.

Ein blauer Briefkasten, der wegen seiner Größe sogar im Guinnessbuch der Weltrekorde stand. Noch heute ist der mit seinen 7,42m Höhe und 4,45m Breite einer der größten Briefkästen der Welt.

Mit dem Auto erreichst du ihn ab dem Hafen in Skopun in ganz kurzer Zeit. Wenn du die Fähre verlassen hast, fahre rechts den Hügel hoch. Am Supermarkt vorbei musst du links abbiegen. Nun halte nach rechts Ausschau und du wirst ihn sehr schnell entdecken.

Dort angekommen, haben wir uns den gigantischen Briefkasten angeschaut und paar witzige Erinnerungsfotos gemacht.

Briefkasten Sandoy
Briefkasten Skopun

Danach haben wir Skopun auch schon wieder verlassen. Denn das größte Highlight der Stadt ist der Briefkasten.


Der einzige Strand mit Dünen auf den Färöern

Auf Sandoy – genauer gesagt bei Skopun – findest du den einzigen Strand mit Dünen auf den gesamten Färöer Inseln.

Strand Sandoy

Wie der Strandabschnitt jetzt genau heißt, kann ich dir leider nicht sagen.

Warum?

Weil mein Reiseführer* und Wikipedia mir unterschiedliche Namen liefern; durch Google Maps bin ich leider auch nicht schlauer geworden 😀 Deshalb habe ich dir den Ort auf Google Maps markiert.

Eigentlich kannst du den Strand gar nicht verfehlen. Von Skopun aus nimmst du die 12 Richtung Sandur. In Sandur angekommen, biegst du links in die 40 ein.

Strand Sandoy
Strand Sandur

Wir hatten auch noch super Glück mit dem Wetter. Da hat so ein Spaziergang durch die Dünen richtig Spaß gemacht! Am dunklen Sandstrand Muscheln sammeln, mag doch jeder; oder?


Eine Fahrt entlang der Küste nach Søltuvík

In meinem Wander-Reiseführer habe ich eine Wanderung gefunden, die zum Strand von Søltuvík führt. Diese “Wanderung” kann man aber auch mit dem Auto entlang fahren. Weil wir auf den Färöer Inseln schon viele und anstrengende Wanderungen gegangen sind, haben wir uns für die Autofahrt entschieden.

Die Wanderung – ob mit Auto oder zu Fuß – startet in Sandur; nicht weit vom Dünen-Strand entfernt.

Wenn du vom Dünen-Strand kommst, fahr zurück Richtung Sandur. An der Kreuzung angekommen biegst du nach links in die 43 ein. Nach wenigen Meter ist auf der linken Straßenseite die Schule. Hier fährst du direkt ggü. die Straße Undir Reynum rein. Fortan geht es die ganze zeit gerade aus. Mit ständigem Blick auf die wunderschöne Landschaft der Färöer Inseln.

Sandoy Landschaft
Sandoy Kueste

Am Strand von Søltuvík angekommen, findest du ein ganz besondereres historisches, aber auch trauriges Wahrzeichen: 2 Anker, die Taucher 2001 vom Meeresgrund geborgen haben. Dabei handelt es sich um die Anker der Prinzipal, die 1895 in Seenot geriet und leider gesunken ist. Ein Gedenkstein für die 28 verstorbenen Männer findest du direkt neben den beiden Ankern.


Der bunteste Hexen-Stein auf Sandoy

Auf der Wanderung zum Strand von Søltuvík erwartet dich noch ein weiteres Highlight:

Der bunteste Hexen-Stein auf den Färöer Inseln!

Wir haben ihn erst auf dem Rückweg entdeckt, als wir in der Ferne einen “bunten Haufen” gesehen haben.

Der bunte Haufen ist ein 4 Meter hoher Felsen, der einen Umfang von mehr als 18 Meter hat. Die Frauen auf Sandur haben diesen Felsen komplett umhüllt. Sie haben viele einzelne Decken gestrickt, die sie zu einer ganz großen Hülle verbunden haben. Bei diesem großen Brocke, kannst du von ausgehen, dass sie viele Stunden gestrickt haben.

Sandoy Hexe Stein

Sicher fragst du dich jetzt auch, warum das alles?! Da bist du nicht alleine ! Mein Wander-Reiseführer hat mich auch aufgeklärt:

Die Verzierung geht auf eine Legende zurück. Es heißt, dass eine Hexe in einer Höhle lebte, als eines Tages ein Mann kam. Er sah, wie die Hexe ganz viel Gold in einer Mühle mahlte und auf dem Boden ein Kind mit einem Stock aus Gold spielte. Der Mann entriss dem Kind diesen Stock und flieht. Die Nachbarshexe verfolgte den Mann. Ob sie ihn erwischt hatte? das weiß man nicht! 😉


Aussichtspunkt auf die südlichen Inseln

Von Sandur aus kommend erreichst du über die 40 und weiter über die 35 das kleine Dorf Dalur. Vom Ortsanfang kannst du nach Skorin wandern. Skorin befindet sich an der Südspitze von Sandoy. Und von hier aus soll es einen atemberaubenden Ausblick auf die südlichen Inseln der Färöer geben.

Du ließt richtig! Leider schreibe ich “soll” 🙁

Wir wollten die 5 km lange Wanderung als gelungenen Abschluss unseres Ausfluges auf Sandoy unternehmen. Die ersten Meter – vielleicht den ersten Kilometer – haben wir geschafft. Und da sah das Wetter noch richtig gut aus.

Sandoy wandern

Nur kurze Zeit nach diesem Foto sich das Wetter so stark zugezogen! Schwer vorstellbar, aber es hat aus Eimern geregnet. Deshalb sind wir wieder zum Auto gelaufen. Komplett durchgenässt haben wir uns dann auf den Rückweg gemacht.

Und genau an dieser Stelle habe ich es wieder betreut, dass ich keine Outdoor-Hose eingepackt habe! Du kannst dir sicher vorstellen, wie unangenehm es war. Mit einer durchnässten Hose und darunter noch eine feuchte Strumpfhose die Rückfahrt einzulegen. Damit dir das nicht passiert, habe ich dir die perfekte Packliste zusammen gestellt. Du kannst sie sogar als Checkliste ausdrucken 😉

Ich hoffe, dir hat der Beitrag gefallen und du hast jetzt auch Lust Sandoy zu erkunden. Beachte aber bitte, dass wir mit unserem Mietwagen auf Sandoy unterwegs waren. Um flexibel und spontan zu bleiben, würd ich dir das auch empfehlen. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es auf Sandoy. Aber die fahren natürlich nicht so regelmäßig bzw. oft.

Angie von Urlaub mal anders

Entdecke weitere Tipps und Inspirationen für deinen Urlaub auf den Färöer Inseln

Tórshavn-Nólsoy Faeroer Beitragsbild Kategorie
Kosten Faeroer Inseln Beitragsbild Kategorie
Packliste Faeroer Inseln Beitragsbild Kategorie
2 Kommentare
  • Meine Mutter war mal auf den Faröern – und hat mit dem Schwärmen nicht mehr aufgehört! Seitdem möchte ich da auch gerne mal hin. Die Fotos machen Lust!!!

    Übrigens: so richtig entdeckt habe ich die Delfine nicht, aber an einer bestimmten Stelle (vor den Häusern) sieht es dann doch ganz danach aus…

    • Hi Hannita,

      die Färöer Inseln sind landschaftlich wirklich traumhaft schön! Ich bin wirklich froh, dass es nicht nur ein Kurztrip war und wir genug Zeit hatten die verschiedenen Inseln zu entdecken.

      Ich muss gestehen, die Delfine sieht man auch nicht soooo gut 😀 Nur die Rückenflossen ragen bisschen aus dem Wasser!

      Liebe Grüße,
      Angie