Kauai Insel-Guide mit den besten Sehenswürdigkeiten und Flops auf der Garteninsel von Hawaii

Kauai Insel-Guide mit den besten Sehenswürdigkeiten und Flops auf der Garteninsel von Hawaii

Kauai Insel-Guide mit den besten Sehenswürdigkeiten und Flops auf der Garteninsel von Hawaii 770 414 Angie


Kauai Insel Guide – die besten Sehenswürdigkeiten und Flops auf der Garteninsel von Hawaii

Kauai, die Garteninsel von Hawaii, ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber! Deshalb stand für mich sofort fest, dass ich Kauai während meinem Urlaub auf Hawaii unbedingt entdecken muss!

Wenn auch du deinen wohlverdienten Urlaub auf Kauai verbringen möchtest, dann nehm dir diesen Artikel unbedingt bei deiner Urlaubsplanung zur Hand!

Hier findest du nämlich nicht nur die besten Sehenswürdigkeiten von Kauai, sondern auch einige richtige Flops, um die du einen großen Bogen machen kannst 😉


Um den Insel-Guide zu komplettieren, erhältst du in dem Artikel auch weitere Reisetipps über Kauai! Unter anderem zeige ich dir die schönsten Strände, die abenteuerlichsten Wanderungen und unsere wunderschöne Unterkunft auf Kauai.


Inhalt


Die Garteninsel Kauai im Überblick

  • fast kreisrunde Insel
  • 1.435 Quadratkilometer groß
  • viertgrößte Insel von Hawaii
  • 72.000 Einwohner (Stand 2017)
  • Kawaikini; mit 1.598 m höchster Berg von Kauai
  • Mount Waialeale; mit 12.340 mm Niederschlag pro Jahr der regnerischste Punkt der Erde


Wetter auf der Insel Kauai

Der Beiname von Kauai – die Garteninsel – lässt vermuten, dass die Insel mit einem wunderschönen Garten zu vergleichen ist. Dem würde ich nicht widersprechen, denn Kauai ist fast überall herrlich grün.

Wir wissen aber alle, dass Pflanzen ohne Wasser nur schwer überleben können – zumindest die meisten. Also, müssen wir die Pflanzen regelmäßig bewässern.

Bedeutet also, dass das Wetter auf Kauai ziemlich feucht und regnerisch ist. Auf der Insel musst du ständig mit Regen rechnen. Nahezu jeden Tag regnet es auf Kauai. Dass bedeutet aber nicht, dass es überall auf der Insel täglich regnet! Vielmehr kann man Kauai in verschiedene Regionen aufteilen, in denen das Wetter und die Wahrscheinlichkeit für Regenfälle gravierende Unterschiede aufweist.

Wie du vielleicht im Überblick über Kauai gelesen hast, befindet sich auf Kauai der regenreichste Punkt der Erde! Genauer gesagt, handelt es sich um den Krater des Berges Waialeale, welcher sich in der Mitte von Kauai befindet. Im Krater dieses Berges regnet es tagsüber und nachts quasi ständig.

Eine Sehenswürdigkeit auf Kauai, die sogar einen Weltrekord hält! Denn es gilt als regenreichste Punkt auf der gesamten Erde.

Mein Wetter-Tipp für deinen Urlaub auf Kauai

Wenn du deine Regenkleidung vergessen hast, dann mach lieber einen großen Bogen um die Inselmitte 😉 Denn in der Mitte von Kauai regnet es nahezu täglich!

Auch im Kokee State Park, welcher sich auf über 1.000 m Höhe befindet, regnet es des Öfteren. Wenn du den Park besuchen möchtest, solltest du unbedingt eine Regenjacke einpacken. Da es in dem Park auch um einige Grad kühler ist, empfiehlt es sich etwas wärmere Kleidung mitzunehmen.

Wie bei vielen Inseln – so auch bei Kauai – ist die Nordseite die “Wetterseite”. Kauai’s Nordseite wird unter anderem durch die Klippen der Na Pali Küste gebildet. Trotz des vielen Regens sind die Klippen meistens gut zu sehen.

Eine weitaus trockenere und beständigere Region ist der Osten von Kauai. Je weiter man sich der Südküste nähert, desto trockener wird es; natürlich nur statistisch gesehen 😉

Die regenärmste Region auf Kauai befindet sich rund um den Poipu Beach. Wenn es auf fast der gesamten Insel regnet, dann kann dich am Strand von Poipu trotzdem strahlender Sonnenschein erwarten. Deshalb ist der Poipu Beach eine Sehenswürdigkeit auf Kauai, die von jedem Sonnenanbeter besucht werden muss.


Sehenswürdigkeiten im Norden von Kauai

Kilauea

Im Norden befindet sich das kleine Städtchen Kilauea, dort befand sich auch unsere Unterkunft.

Am nördlichsten Punkt von Kauai steht das Kilauea Lighthouse, welches im Jahre 1913 erbaut wurde. Der Leuchtturm ist bekannt für seine eingebaute Linse, da sie als größte gilt, die in einem Leuchtturm jemals verbaut wurde.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Kauai ist das umliegende Naturschutzgebiet Kilauea Wildlife Refuge. Hier brüten bedrohte Vogelarten. Von der Küste aus, besteht sogar die Möglichkeit Delfine, Seelöwen, Schildkröten und Wale zu entdecken.

Na Pali Küste

Die Nordküste von Kauai, auch besser bekannt als die Na Pali Küste, fasziniert mit ihren Steilklippen.

Egal, wie ich diese Küste beschreiben würde, es würde nicht annähernd an die Realität rankommen. Jeder, der schon mal dort war, weiß genau wovon ich rede! Denn nicht ohne Grund wurde die Na Pali Küste, als schönste Küstenlinie der Welt gekürt.

Um der Na Pali Küste ganz nah zu kommen, empfehle ich dir eine Wanderung entlang der Traumkulisse.

Eine der lohnendsten, aber zugleich anstrengendsten und gefährlichsten Wanderungen ist der Awaawapuhi Nualolo Trail. Als mutige Wanderin hatte auch ich zu viel Respekt vor dieser Wanderung, weshalb ich mich für den leichteren Honopu Ridge Trail entschieden habe.

In einem separatem Artikel findest du eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen, damit du auf dem Honopu Ridge Trail sicher wandern kannst. Am Ende der Wanderung wirst du mit einer einmaligen Aussicht auf den berühmten Bergrücken der Na Pali Küste belohnt!

Na Pali Küste auf Kauai


Sehenswürdigkeiten im Osten von Kauai

Lihue und Umgebung

In Lihue befindet sich das politische und wirtschaftliche Zentrum der Insel. Neben dem Flughafen (LIH) bietet Lihue nur noch ein Museum, welches als Attraktion für Touristen gilt.

Obwohl Lihue als politisches und wirtschaftliches Zentrum von Kauai gilt, erwarten dich hier wenige Sehenswürdigkeiten. Neben dem Flughafen (LIH) bietet Lihue lediglich ein Museum.

Im Kauai Museum wird dir die geologische und kulturelle Geschichte der Insel präsentiert. Besonders an regnerischen Tagen eignet sich ein Besuch des Museums, welches du unter folgender Adresse findest: 4426 Rice Street, Lihue. Geöffnet ist das Museum Montag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene $15, für Senioren (ab 65 Jahren) $12 und für Schüler (bis 17 Jahre) $10; Kinder unter 8 Jahre haben freien Eintritt in das Museum.

Wailua Wasserfall

Weiter nördlich von Lihue befindet sich der Wailua Wasserfall. Diese Sehenswürdigkeit kannst du gar nicht verfehlen, weil sie sich am Ender der Straße 583 befindet.

Der Aussichtspunkt befindet sich oberhalb der Wailua-Falls, sodass du “von oben” auf den Wasserfall schauen kannst. Dieser Doppelwasserfall ist gute 25 m hoch und stürzt in einen fast kreisrunden Pool, der von grün überwucherten Felswänden umgeben ist.

Aussichtspunkt auf den Wailua Wasserfall auf Kauai

Dieser Aussichtspunkt war für uns vieeell zu unspektakulär und während meinen Recherchen habe ich einen Wanderweg entdeckt, welcher runter an diesen Pool führt.

vor dem Wailua Wasserfall

Dir ist der Aussichtspunkt auch zu langweilig? Dann erfahre in meinem Artikel, wie du hinab zum Wailua Wasserfall gelangst!

Opaekaa Wasserfall

Ein weiterer Wasserfall, nicht unweit von Lihue entfernt, ist der Opaekaa Wasserfall. Mein Freund und ich haben es zeitlich leider nicht mehr zu diesem Wasserfall geschafft. Wenn du den Wasserfall während deinem Urlaub auf Kauai aber besichtigen möchtest, dann musst du dem Highway 580 folgen. Meinen Recherchen zufolge soll sich der Parkplatz vom Opaekaa Wasserfall dort befinden.

Sleeping Giant

Beim sogenannten Sleeping Giant handelt es sich um eine Bergformation, die an einen schlafenden Riesen erinnern soll. Ich habe mich wirklich angestrengt und meiner Fantasie freien Lauf gelassen, aber ich habe wirklich keinen schlafenden Riesen erkennen können 🙁

Naja, für mich war der “schlafende Riese” auch nicht die entscheidende Sehenswürdigkeit 😉 Denn die Felsformation in Kapaan eignet sich hervorragend zum Wandern und genau das habe ich auch gemacht!

Aussichtspunkt auf dem Sleeping Giant

Du bist auf der Suche nach leichten Wanderungen für deinen Urlaub auf Kauai? Dann notiert dir diese Wanderung unbedingt! Die Wanderung auf war definitiv die einfachste Wanderung, welche ich während meiner gesamten Reise auf Hawaii gemacht habe. Insgeheim war es auch die schönste, weil die Aussicht so atemberaubend schön ist, das Wetter mitgespielt hat und ich durch Zufall ein Geheimversteck entdeckt habe.

Erfahre in einem weiteren Artikel , wo die Wanderung auf den Sleeping Gigant verläuft.


Sehenswürdigkeiten im Süden von Kauai

Poipu Beach

Der Poipu Beach im Süden von Kauai wird zwar primär von Urlaubern, der nahegelegenen Unterkünften aufgesucht, aber auch ich habe meinen Weg dorthin gefunden!

Wieso?

Weil diese Strand die regenärmste Region auf Kauai ist! Deshalb sind mein Freund und ich – an einem verregneten Tag – dorthin gefahren. Und siehe da?! Sonnenschein! Gleichzeitig waren es auch die einzigen Stunden, die wir so richtig am Strand verbracht haben; sind eher die Wanderer 😉

Spouting Horn

Nicht unweit vom Poipu Beach entfernt, befindet sich das Spouting Horn. Diese Sehenswürdigkeit findest du auf der Lawai Road, welche ab dem Kreisverkehr in Poipu ausgeschildert ist.

Als ich während meiner Urlaubsplanung auf das Spouting Horn gestoßen bin, dachte ich mir: WOW! Ein Geysir auf Kauai, das muss ich mir anschauen!

Mein Fehler: Ohne weiter zu recherchieren, habe ich die Attraktion auf meine Liste gesetzt. Dort angekommen kam die Enttäuschung.

Das Spouting Horn sieht zwar aus wie ein Geysir, weil es das Wasser als Fontäne ausstößt, doch es ist kein “echter” Geysir. Der Effekt entsteht, weil die Wellen das Meereswasser in eine Lavahöhle pressen. Durch diese enorme Kraft wird das Wasser durch die Höhle senkrecht nach oben gestoßen.

Es ist eines der beliebtesten Fotomotive auf Kauai, doch ich war so enttäuscht, dass ich meine Kamera gar nicht ausgepackt habe. Daher habe ich leider kein Foto vom Spouting Horn, aber Google: Spouting Horn

Glass Beach

Da ich meine Beiträge stets mit bestem Wissen und Gewissen verfasse, gehören dazu auch negative Eindrücke. Leider war der Glass Beach auf Kauai die größte Enttäuschung während meinem gesamten Urlaub auf Hawaii.

Wie kam es dazu?

Während meiner Recherchen stöbere ich gerne auf Pinterest und da bin ich auch auf diesen einen Beitrag über den Glass Beach auf Kauai gestoßen. Ich war sofort hin und weg von den Bildern! Der Strand besteht aus Unmengen von Meeresglas. Glas, welches im Meer gelandet ist, zerbrochen ist und durch das Meer geformt und geschliffen wurde. Dieses Spektakel wollte ich mir eigentlich nicht entgehen lassen.

Ich war fest von überzeugt, dass der Glass Beach ein absoluter Geheimtipp auf Kauai ist.

Also machten wir uns an einem frühen Morgen auf den Weg nach Eleele, wo sich der Strand aus Glas befinden soll. Plötzlich fuhren wir in ein stinkendes Industriegebiet und mein Blick auf’s Navi versetzte mich etwas in Panik. Nur noch wenige Meter bis zum eingegebenen Ziel? Ich griff sofort zu meinen Unterlagen, weil ich mir zu 100% sicher war, dass ich die falsche Adresse ins Navi eingetippt habe. Ist mir nämlich schon öfter passiert 😀

Fehlanzeige!

Es war die richtige Adresse und der Glas Beach soll sich tatsächlich hier befinden ?! Ja, direkt neben der riesigen und übel riechenden Industrieanlage befindet sich mein erhoffter “Geheimtipp” …

Naja, immerhin kann ich dir jetzt einen Geheimtipp nennen, den du auf keinen Fall besuchen sollt!


Sehenswürdigkeiten im Westen von Kauai

Der Westen von Kauai wird geprägt durch den Waimea Canyon und den Kokee State Park. Wenn das Wetter mitspielt, dann kann diese Region eines der größten Highlights deines Urlaubes auf Kauai werden.

Waimea Canyon

Um zum Waimea Canyon zu gelangen, musst du entlang dem Highway 50 nach Waimea fahren. In der Stadt angekommen biegst du an einer weißen Baptistenkirche in den Highway 550 ein, welcher auch als Waimea Canyon Drive ausgeschildert wird.

Mein Rat an dich: Die Straße führt nach wenigen Metern serpentinenartig den Berg hinauf. Deshalb rate ich dir, vorher den Benzinstand zu prüfen und ggf. in Waimea zu tanken. Wir hatten auf Kauai einen Jeep Wrangler über SunnyCars* gemietet. Ein optimales Auto führ die Straßenverhältnisse, aber ein wahrer Spritfresser.

Schon nach wenigen Metern auf dem Highway 550 eröffnet sich dir auf der rechten Seite ein atemberaubender Blick auf den Waimea Canyon. Damit der Fahrer diesen Anblick auch ausreichend genießen kann, empfehle ich dir öfter mal anzuhalten und auszusteigen; außerdem wollen wir ja nicht den Verkehr behindern 😉

Waimea Canyon auf Kauai

Entlang der gesamten Straße findest du unzählige Aussichtspunkte. Die wohl bekanntesten Aussichtspunkte sind der Waimea Canyon Lookout und der Puu Hinahina Lookout.

Eine kleine, aber wunderschöne Wanderung soll der Rundwanderweg Iliau Loop sein. Ich hatte die Wanderung zwar auf meiner Liste, aber leider haben wir es zeitlich nur einmal geschafft durch den Waimea Canyon zu fahren.

Auch wenn wir keine Wanderung durch den Waimea Canyon gemacht haben, wurde uns schnell klar, weshalb der Canyon auch als “Grand Canyon des Pazifiks” betitelt wird. Die Form, die Farben, und die Erscheinung erinnern einfach an den Grand Canyon in Arizona.

Kokee State Park

Nachdem du den Waimea Canyon verlassen hast, führt dich der Highway 550 zum Kokee State Park. Entlang dieses Abschnittes findest du Einrichtungen der NASA, welche der Kommunikation mit den Satelliten dienen. Während des Projekts mit der Apollo war dieser Standort ein sehr wichtiger Knotenpunkt, um mit dem Raumschiff zu kommunizieren. Wenn du diese Einrichtungen besichtigen möchtest, muss ich dich enttäuschen. Leider ist eine Besichtigung nicht gestattet.

Wir haben den Kokee State Park angesteuert, weil dieser Ausgangspunkt für mehrere Wanderungen entlang der Na Pali Küste ist.

Nach einer nervenaufreibenden Wanderung entlang der Na Pali Küste sind wir noch kurz zum Aussichtspunkt Puu o Kila Lookout gefahren. Dieser befindet sich am Ende des Highways 550. Dort angekommen, haben wir leider nicht viel gesehen, weil es extrem neblig war. Wir haben gewartet und gehofft, dass sich der Nebel etwas auflockert – vergebens. Generell ist der Aussichtspunkt sehr oft von dichtem Nebel Umgeweben, weil sich nur ca. 10 km entfernt der Waialeala (der regnerischste Punkt der Erde) befindet.


Empfohlene Zeitplanung für deinen Urlaub auf Kauai

Wir haben 4 Tage auf Kauai verbracht (An- und Abreisetag bereits abgezogen). An diesen 4 Tagen konnten wir die Insel gut kennenlernen und haben uns sofort verliebt! Deshalb empfanden wir persönlich die 4 Tage viel zu kurz 🙁

Für ein reines “Abklappern” aller Sehenswürdigkeiten würden 3 Tage – bei optimaler Wetterlage – ausreichen. Das Wetter auf Kauai ist aber extrem wechselhaft, weshalb du sehr flexibel bleiben musst. Manchmal bleibt dir nichts anderes übrig, als deine Pläne umzuschmeißen 😉

Wenn du wirklich nur 3 Tage Urlaub auf Kauai machen kannst, dann würde ich dir dieses straffe Program empfehlen:

  • Weimea Canyon, Kokee State Park
  • Na Pali Küste
  • Poipu Beach, Sleeping Gigant Wanderung


Unsere Unterkunft auf der Insel Kauai

Wie ich schon zu Beginn des Beitrages erwähnt habe, befand sich unsere Unterkunft im Norden von Kauai. Dort hatten wir – mit Abstand – das schönste und größte Airbnb, in dem wir jemals übernachtet haben.

Das Preis-/ Leistungsverhältnis war für hawaiianische Verhältnisse sogar recht günstig. 4 Nächte mit Frühstück haben uns insgesamt 480,01€ gekostet. In der Unterkunft hat es uns wirklich an nichts gefehlt! Es war alles vorhanden, was man sich nur wünschen konnte! Das Highlight war definitiv der eigene Jacuzzi, in den ich nach jeder anstrengenden Wanderung hinein gehüpft bin.

Leider habe ich nur eine “Roomtour” für Instagram abgedreht und *shame on me* ganz vergessen Bilder für den Blog zu machen.

Bilder von der Unterkunft findest du auf Airbnb oder in den Story-Highlights unseres Instagram Accounts. So wunderschön die Unterkunft auch ist, möchte ich dir den einen Nachteil nicht vorenthalten:

Die Lage der Unterkunft

Wenn du nur kurze Zeit auf Kauai Urlaub machst, dann kann die Lage der Unterkunft ein Nachteil sein. Kilauea liegt ziemlich weit im Norden, deshalb musst du einmal im Uhrzeigersinn um die gesamte Insel fahren, um den Westen zu erkunden. Die Fahrt in den Westen von Kauai hat fast 2 Stunden gedauert.

Für uns war das aber kein Problem! Wegen den vielen und lauten Hühnern waren wir immer sehr früh wach. Nahezu täglich sind wir vor Sonnenaufgang aufgebrochen. Sodass wir am frühen Morgen schon im Westen gewesen waren. Nur mal schnell zur Unterkunft zurück, ist nicht möglich 😉

Wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist und auch auf Kauai bzw. Hawaii Urlaub machen möchtest, dann schau dir doch meinen Beitrag zu Hawaii an! Dort findest du alles – von A bis Z – was du für deine Reise nach Hawaii wissen musst ! Ansonsten beleibt mir nichts anders übrig, als dir gaaannz viel Spaß auf Kauai, der Garteninsel von Hawaii, zu wünschen!

Angie von Urlaub mal anders

Gefällt dir dieser Insel Guide mit all den Sehenswürdigkeiten von Kauai? Du bist auf der Suche nach weiterem Lesestoff für deinen Traumurlaub auf Hawaii? Hier eine Übersicht aller weiteren Artikel:

Sleeping Giant Beitragsbild Kategorie
Wailua Wasserfall Beitragsbild Kategorie
Honopu Ridge Trail Kauai Beitragsbild Kategorie

 

Pinterest Pin für Kauai Garteninsel von Hawaii

2 Kommentare
  • Frohe Weihnachten !
    Wenn ich die Fotos sehr bekomme ich auch Lust dort hin zu reisen .
    Habt ihr noch weitere tolle Tipps zu schönen Fotoplätzen ?

    • Hi Florian,

      ich hoffe, du hattest auch tolle und besinnliche Festtage!

      Wir haben definitiv noch so einige Tipps auf Lager 😉 Bist du auf der Suche nach weiteren Fotoplätzen auf Hawaii oder generell?

      Liebe Grüße und einen guten Rutsch,
      Angie